Ersthilfe nach Schock, Trauma etc.

Ersthilfe nach Unfall, Gewalt, Überfall, Schock, sexuellen Übergriffen u.a. Nach außergewöhnlichen Erfahrungen, wie Unfällen, Gewalt, bedrohliche Erkrankungen der eigenen Person oder von nahen Bezugspersonen, starken Angsterfahrungen u. a., ist es wichtig eine kurzfristige Krisenhilfe zu erfahren. Der Mensch ist häufig von seinen Gefühlen überrollt, fühlt sich alleine und nicht verstanden – in einem Ausnahmezustand. Das ist ein Zustand, der sich nach kurzer Zeit wieder auflösen kann.

Zur Vorbeugung einer längerfristigen posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) biete ich eine schnelle Krisenhilfe an. Sie besteht in der Regel aus ein paar entlastenden und aufklärenden Gesprächen und einem körperlichen Übungsprogramm zur stabilisierenden Selbsthilfe.

Wichtigste Faktoren sind eine seelische Stabilisierung, Auflösen körperlicher Spannungen, die durch das Ereignis ausgelöst sind, und dem Versuch das Erlebte in die aktuelle Lebens-Situation zu integrieren.

 

Jeder Schock, jedes Trauma
kann in unser Leben integriert werden –
es fehlt uns oft nur der Blick für den richtigen Weg